Bewirtung an der Feldner Mühle durch Lions-Club Villingen

Wir LandFrauen vom Bezirk Villingen unterstützen die Bewirtung, indem wir Kuchen und Torten beisteuern. Die Einnahmen des Tages werden dem Verein "Feldner Mühle e.V." gespendet (Förderverein für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderung).

Artikel im Schwarzwälder Bote

In diesem Jahr traf man sich in der Halle in St. Georgen/Peterzell um einen kurzweiligen Nachmittag zu verbringen. Es bewirteten uns die LandFrauen vom Ortsverein "Rund ums Glasbachtal". Referent war Herr Thomas Drach mit dem Vortrag "Fit im Kopf in turbulenten Zeiten".

Badische Bauernzeitung BBZ

Die LandFrauen Pfaffenweiler-Herzogenweiler waren die Gastgeber. In der herrlich dekorierten Festhalle in Pfaffenweiler konnten die Gäste für einige Stunden die Seele baumeln lassen.

Es bestand doppelter Grund zum Feiern! Zum einen wird der Bezirk Villingen 40 Jahre alt und der Ortsverein Pfaffenweiler-Herzogenweiler besteht seit 25 Jahren.

Frau Simone Gläser aus Böblingen hielt ein Referat zum Thema "Burnout und Depression - erkennen und verstehen". 

Einen wundervollen Unterhaltungsbeitrag lieferten "Los Ämol", was sehr gut ankam.

Artikel Suedkurier

Die Einladung zum LandFrauentag 2016 führte viele LandFrauen nach Dauchingen in die wunderschön geschmückte Festhalle. Marlies Schleicher, als Vorsitzende des Ortsvereins Dauchingen begrüßte und bewirtete die Gäste auf das Beste. 

Herr Rolf Brauch vom ländlichen Dienst referierte zum Thema "Wendepunkte - vom Umgang mit Veränderungen"

Artikel Südkurier

 Am 14.03.2015 richteten die LandFrauen der "Raumschaft Triberg", im Haus des Gastes in Schonach, den diesjährigen LandFrauentag aus.

 "Mit Kaffee und Humor, kommt man dem Stress zuvor!" Unter anderem mit diesem Satz unterstrich Herr Reinhold Mayer, Leiter des Dezernats für den ländlichen Raum, in seinem Grußwort, dass der BezirkslandFrauentag als "Stressprophylaxe" diene.

 Als Referentin konnte Frau Simone Engesser, Lach-Yogatrainerin, gewonnen werden. Lachyoga, so die Referentin, sei eine einzigartige Technik, um ohne Grund zu lachen, was ja bekanntlich höchst gesund ist. Dem Vortrag fogten noch sehr lustige und praktische Übungen.

Artikel "Südkurier"

Artikel "Schwarzwäler Bote"

LandFrauentag 2014

Einen schönen und kurzweiligen Nachmittag erlebten wir am 07. März in St. Georgen. Lauritta Dieterle begrüßte in der wunderschön geschmückten Stadthalle unter anderen Thorsten Frei und Karl Rombach. Vom LandFrauenverband war Hanne Dauwalter anwesend. Unsere älteste Besucherin war sicherlich Frau Thora Walter, im Alter von 100 Jahren.  

Als Höhepunkt des Nachmittages, referierte Schwester Teresa Zukic zum Thema: Der befreiende Umgang mit Fehlern. Sie erklärte zunächst den Unterschied zwischen Fehler und Sünde. Handelt man bewusst, so ist es eine Sünde. 

Nach einer Kaffeepause ehrte Lauritta Dieterle noch Anneliese Fleig, Roswitha Wentz sowie Roswitha Reiner (abwesend) für neunjährige Verdienste im Ortsverein. Auf Bezirksebene wurden Lauritta Dieterle, Renate Klausmann und Angelika Thoma geehrte. Ebenso wurde Susanne Schwörer für ihre langjährige Tätigkeit als Kassiererin und später als Bezirksvorsitzende geehrt. Da sie aus dem Bezirksvorstand austrat erhielt sie außerdem noch ein "Abschiedsgeschenk".

Für kurzweilige Unterhaltung sorgten die LandFrauen "Rund ums Glasbachtal".

Aritkel im "Schwarzwälder-Boten"

 

 

Frühstück des Bezirks in Buchenberg

Am Samstag, den 29.06.2013, genossen gut 100 Frauen des Bezirks ein herrliches Frühstück in Buchenberg. Unser Vorstandsmitglied Renate Klausmann stellte dazu ihre noch leere Scheune zur Verfügung. 


 

Bewirtung der Immobilien-Ausstellung 2013

Am 27. und 28. April 2013 bewirten wir LandFrauen die Ausstelllung im Münsterzentrum in Villingen. Wiir bieten neben Kaffee und Kuchen auch Getränke zur Stärkung der Besucher an. 

 

LandFrauentag 2013

Am 9 März trafen wir uns in Furtwangen in der Festhalle zum LandFrauentag. Susanne Schwörer begrüßte die LandFrauen und die Ehrengäste in der schön geschmückten Halle.

Bürgermeister Herdner und der Bundestagsabgeordnete Siegfried Kauder hatten Grußworte dabei.

Anschließend hörten wir einen tollen Vortrag von Frau Beate Weingardt zum Thema: "Wer immer nur gibt, gibt irgendwann auf."

Sie verglich den Menschen mit einem Baum. Dort gibt es Tiefwurzler und Flachwurzler. Es ist sehr wichtig, unsere Wurzeln zu pflegen, damit wir auch für Notzeiten gerüstet sind.

Zur Unterhaltung trugen die LandFrauen aus Brigachtal bei.

Lauritta Dieterle konnte mehrere Frauen für 9-jährige Tätigkeit in einem Vorstandsamt ehren.